In Weimar stehen Ihnen 3 Kinos zur Verfügung

gehe zu:

CineStar Weimar

Schützengasse 14  
99423 Weimar

Tel.  03643 / 4 75 71

www.cinestar.de

Programm 2017

Kommunales Kino im mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar

Tel.:  03643/847745
Fax:  03643/847748

www.monami-weimar.de

Programm 2017

Lichthaus Kino im Straßenbahndepot

Am Kirschberg 4  (Eingang Friedensstraße)
99423 Weimar

Tel.  0177 / 347 19 81

www.lichthaus.info
 

Programm 2017

Projektorganisation Thüringen

Marc Olff
Tel. 0361 / 66 386 15
olff@schulkinowochen.de

Filmgespräch

Der Himmel wird warten
Dienstag l 21.11.2017 l 10:00 Uhr
Kino im monami 

Gast: Im Anschluss an die Filmvorführung spricht Kathrin Schuchardt, Mitarbeiterin bei Cultures Interactice e.V. über Mechanismen der Radikalisierung über das Internet.

Die Abiturientin Mélanie lernt im Internet einen Jungen kennen, der sich "Freigeist" nennt. Nachdem er ihr Avancen gemacht hat, fragt er Mélanie nach ihrer religiösen Gesinnung. Es ist der erste Schritt der Indoktrinierung. Mélanie empfängt fortan ständig Nachrichten ihres Verehrers, fühlt sich ernst genommen und beginnt sich für dessen Verschwörungstheorien und Lobeshymnen auf den sogenannten Islamischen Staat zu interessieren. Schon bald trägt sie einen Vollschleier und ist zum Islam konvertiert. All das hat die 17-jährige Sonia bereits hinter sich. Zuvor hatte die Polizei die junge Frau festgenommen, weil sie nach Syrien reisen wollte und Kontakt zu Terrorverdächtigen hatte. Jetzt steht sie zu Hause unter Arrest und wird von ihren Eltern zu einer Therapie gezwungen, damit sie aussteigt. Doch der Weg in den Dschihadismus erfolgt meist schneller als der Ausstieg und die Rückkehr. Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar begann kurz nach den Terroranschlägen im Pariser Bataclan mit den Dreharbeiten zu Der Himmel wird warten. In ihrem Film wirft sie einen differenzierten Blick auf das komplexe Thema religiös begründeter Radikalisierung.